Begriff des Monats SounddesignWie klingt eine Stadt? Auf dem Ku'damm in Berlin ist immer was los, so viel steht fest. Sounddesigner machen sich inzwischen nicht nur Gedanken über "schwer" klingende Autotüren, sondern auch die Geräusche der Stadt.


Sounddesign = Tongestaltung

Klingt cool, der Begriff, oder? Sounddesign. Damit ist nicht nur der passende Klang eines Autos oder gar einer Autotür gemeint. Nein, inzwischen werden auch Sounds für Kartoffelchips getestet und "schmackhaft" gemacht sowie Geräusche für eine Stadt entworfen. Außerdem können zum Beispiel interessierte Musiker, Tontechniker, Architekten oder Soziologen in Berlin inzwischen Klänge studieren. "Sound Studies" heißt der Master of Arts an der Universität der Künste Berlin. Sounddesign heißt auf Deutsch übrigens Tongestaltung. Und genau das hat sich unser Autor Dr. Hermann Nilson für die Oktober-Ausgabe der Hörakustik näher, ja, angehört müsste es im Grunde heißen. Wie klingt ein Platz in Berlin und warum ist das wichtig?

Hörakustik – einfach mehr wissen!

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten

© 2018 hoerakustik.net