Foto; iStock/MyetEck

Seit dem 18.10.2021 sind in der Schweiz frei verkäufliche Hörhilfen (OTC-Hörhilfen) erhältlich. Der Vorstand des Schweizerischen Fachverbands der Hörgeräteakustik (AKUSTIKA) weist in einer Stellungnahme darauf hin, dass es in der Schweiz für OTC-Hörhilfen keine festgeschriebenen Qualitätsstandards gibt. Da die Hersteller ihre Produkte völlig frei entwickeln können, riskieren die Käufer solcher Geräte, ihr Gehör noch mehr zu schädigen. Die AKUSTIKA fordert daher, dass sich die Branche auf Qualitätssiegel und Kennzeichnungen für OTC-Hörhilfen einigt. Außerdem sollten die Geräte nur an Kunden verkauft werden, nachdem ein Ohrenarzt einen leichten bis mäßigen Hörverlust festgestellt hat.    ML

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten

© 2018 hoerakustik.net