Sonova

Die Sonova Holding AG hat eine Vereinbarung zur Übernahme der Consumer Division von Sennheiser electronic GmbH & Co. KG unterzeichnet, teilte der Schweizer Anbieter von Hörlösungen in einem Presseschreiben mit. Bereits im Februar dieses Jahres ließ Sennheiser verlauten, sich künftig auf seinen Geschäftsbereich Professional zu fokussieren und eine Partnerschaft zur Stärkung seiner Marktposition im Bereich Consumer Electronics anzustreben. Dieser Bereich des 1945 gegründeten Familienunternehmens aus Wedemark bei Hannover umfasst vor allem das Geschäft mit Kopfhörern und Hearables für Privatkunden und erzielt weltweit einen jährlichen Umsatz von rund 250 Millionen Euro. Der Kaufpreis für die Sennheiser Consumer Division belaufe sich auf 200 Millionen Euro und werde aus vorhandenen Mitteln finanziert, erklärt Sonova. Für die Marke Sennheiser werde ein unbefristeter Lizenzvertrag zu marktüblichen Konditionen abgeschlossen. Zu erwarten sei, dass die Übernahme unmittelbar zum Gewinn pro Aktie beitrage. Der Vollzug der Transaktion sei für die zweite Jahreshälfte 2021 vorgesehen, nach Erteilung der Genehmigungen durch die zuständigen Behörden. zg

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten

© 2018 hoerakustik.net