Foto: FreshSplash/iStockphoto.com

Die Akzeptanz des Remote Fittings, also die digitale Variante der Teleaudiologie zur Unterstützung der klinischen Hörversorgung aus der Ferne, steigt kontinuierlich. Das belegen auch konkrete Studienergebnisse eindeutig. Insbesondere von den technikaffinen Babyboomern, die gerade zur Kernzielgruppe der Hörakustiker werden, wird es sehr gut angenommen. Besonders erfolgreich wird es dann, wenn eine sinnvolle Verbindung zwischen Online- und Offlineservices für eine optimale Servicequalität geschaffen wird, da dann die Kundenerwartungen bestmöglich erfüll werden. In diesem Zusammenhang gewinnt auch die Fortbildung für teleaudiologische Anwendungen enorm an Bedeutung. Interessanterweise bieten fast alle Hörsystemhersteller teleaudiologische Systeme an. Da die Adaption eines erweiterten digitalen Kundenservices per Teleaudiologie viele Hörakustiker weiterhin vor große Herausforderungen stellt, kann eine Fortbildung im Bereich Teleaudiologie hier Abhilfe schaffen.        AM

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten

© 2018 hoerakustik.net