Foto: Pixabay

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) hat den Stressreport 2019 vorgestellt. Der Pressemitteilung zufolge ist die Hälfte der Beschäftigten oft einem starken Termin- und Leistungsdruck ausgesetzt. Da durch die Digitalisierung zugleich auch die Flexibilität bei der Arbeit eingeschränkt wird, nehmen die Erkrankungen bei diesen Beschäftigten zu. Auch die Belastung der Führungskräfte ist durch ortsunabhängige und überlange Arbeitszeiten oft sehr hoch. Der Trend geht zu flexiblen Zeiten und Arbeitsplätzen. Fast jeder fünfte Beschäftigte arbeitet in Rufbereitschaft oder hat Bereitschaftsdienst. Für die Erhebung wurden 20 000 Erwerbstätige befragt.    ML

 

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten

© 2018 hoerakustik.net