64. Internationaler Hörakustiker-Kongress

Einen Ausblick über die „künstliche Intelligenz im Operationssaal der Zukunft“ gibt Professor Dr. Andreas Dietz am ersten Tag des EUHA-Kongresses. Tatsächlich wird die Hals-Nasen-Ohren(HNO)-Chirurgie durch zunehmend technische Möglichkeiten mit immer mehr Maschinen, Assistenzsystemen, Monitoringapplikationen und Visualisierungstools konfrontiert, die alle in sich wunderbare Hilfestellungen bedeuten, aber in Summe ein zunehmendes Gerätechaos im Operationssaal (OP) erzeugen.

Weiterlesen ...

Den diesjährigen Festvortrag im Rahmen der Kongresseröffnung hält der Zukunftsforscher Kai Arne Gondlach. In seiner Rede „Wie verändert künstliche Intelligenz unsere Zukunft“ will er mit einigen Mythen aufräumen, die sich um die künstliche Intelligenz (KI) ranken.

Weiterlesen ...

Es ist es so weit: Der Ticketshop der EUHA geht online. Kongressteilnehmer können ihre Kongresskarten, die Eintrittskarten für die Industrieausstellung sowie die Karten für den Kongresstreff vorab online erwerben. Vor Ort in der Nürnberg Messe wird dadurch die Wartezeit verkürzt.

Weiterlesen ...

Auf dem EUHA-Kongress haben die Aussteller in diesem Jahr erstmals die Möglichkeit, Mitaussteller anzumelden, erklärt der Bundesverband der Hörgeräte-Industrie (BVHI) auf Nachfrage. Diese werden ebenfalls im offiziellen Ausstellerverzeichnis mit Standnummer genannt und können somit von Ausstellern und Besuchern leichter gefunden werden.

Weiterlesen ...

Auf dem diesjährigen EUHA-Kongress, der vom 16. bis 18.10.2019 in Nürnberg stattfindet, wird es ein besonderes Highlight geben: den Future Friday am 18. Oktober, der speziell auf Zukunftsthemen der Hörtechnologie ausgerichtet ist. Dort präsentieren die Europäische Union der Hörakustiker e. V. (EUHA) und der Bundesverband der Hörgeräte-Industrie e. V. (BVHI) Messebesuchern und Kongressteilnehmern erstmals...

Weiterlesen ...

Auch wenn man gefühlt gerade erst mit neuen Eindrücken und Informationen vom vergangenen EUHA-Kongress in Hannover zurückgekehrt ist, ist seither ein halbes Jahr vergangen. Aussteller können sich bereits seit dem 07. Februar für den EUHA-Kongress 2019 in Nürnberg anmelden, Vortragsvorschläge...

Weiterlesen ...

Bis zum 29. März 2019 können interessierte Hörakustiker, Audiologen und Wissenschaftler ihre Vortragsvorschläge für den 64. Internationalen Hörakustiker-Kongress einreichen. Die Vorträge sollten aktuelle Entwicklungen, den State of the Art, Forschungsthemen sowie Studien zur Audiologie, Diagnostik, Medizin ...

Weiterlesen ...

Wer Geselle im Hörakustikhandwerk ist und ein Studium abgeschlossen hat, sollte sich jetzt für den Förderpreis der Europäischen Union der Hörakustiker (EUHA) 2019 bewerben. Der wichtige Branchenpreis wird in diesem Jahr zum zehnten Mal vergeben. Wichtig ist, dass die Diplom-, Bachelor-, Master- oder Magisterarbeit ...

Weiterlesen ...

Am 07. Februar 2019 ist die Anmeldephase für Aussteller auf dem EUHA-Kongress gestartet. Wir vom Median-Verlag haben die Gelegenheit genutzt und uns direkt angemeldet. So sind wir auch im Jahr 2019 wieder auf dem EUHA-Kongress, der vom 16.-18. Oktober in Nürnberg stattfindet, dabei, und ...

Weiterlesen ...

Widex präsentiert innovative Highlights im gesamten Portfolio

Weiterlesen ...

Aussteller-Showrooms 2019 Beitragsanzahl:  19


Feierlich eröffnete EUHA-Präsidentin Beate Gromke zusammen mit NürnbergMesse-Chef Bahne N. Beckmann und Thomas Mettang, Vorstand des Bundesverbandes der Hörgeräte-Industrie (BVHI), den 64. EUHA-Kongress, der in diesem Jahr vom 16. bis zum 18. Oktober in Nürnberg stattfand. 154 Aussteller in zwei Messehallen präsentierten ihre Produktneuheiten zur Hörtechnologie. Die Aussteller kamen aus 21 Ländern, betonte Dr. Stefan Zimmer, BVHI-Vorsitzender und Organisator der Fachausstellung. In seiner kurzweiligen Rede zur Kongresseröffnung drehte sich alles um die Zahl 21, die laut Numerologie unter anderem für Erfolg, Fortschritt, Karriere und Glück stehe. Eine im Sommer durchgeführte Kundenzufriedenheitsbefragung des BVHIs habe 984 Bewertungen von Hörgeräteherstellern ergeben. Quersumme: 21. Die durchschnittliche Dauer eines dafür geführten Telefoninterviews? 21 Minuten. Und wie viele Hörakustiker waren am Tag der Kongresseröffnung auf der Onlineplattform Ihr-Hörgerät.de registriert? 4 395. „4+3+9+5=21“, rechnete Zimmer begeistert vor: „Der Hammer, oder?“ Kein Wunder, dass mit 76 Prozent die Zufriedenheitswerte so hoch waren wie noch nie zuvor. „Woran liegt das? Sind die Hersteller einfach nur besser geworden?“, fragte Zimmer die im Saal Sydney versammelten Kongressteilnehmer. Seiner Meinung nach nicht: Es lag einfach an der Zahl 21.


Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten

© 2018 hoerakustik.net