Foto: pixelio/sven_löffler

Die für September 2020 geplante Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Audiologie (DGA) in Köln muss aufgrund der Coronapandemie leider nur als Online-Tagung stattfinden, teilten die Tagungsleitung und das DGA-Präsidium mit Bedauern mit. Auch der Umfang wird reduziert. Statt vom 01. bis 04. September wird die Tagung nun nur am 03. und 04. September stattfinden. Aus den eingereichten Vorträgen und Postern soll laut der Mitteilung ein attraktives Kurzprogramm mit Live-Vorträgen und Offline-Sitzungen zusammengestellt werden. Neben den wissenschaftlichen Vorträgen wird es auch Industriepräsentationen geben, die sowohl live als auch offline zu einem späteren Zeitpunkt angesehen werden können. Diskussionen mit den Referenten werden per Chat möglich sein. Alle DGA-Mitglieder, alle bereits angemeldeten Tagungsgäste sowie auch neue Gäste können daran teilnehmen. Alle bisherigen und neuen Anmeldungen gelten laut DGA sowohl für die Online-Jahrestagung 2020 als auch für die Jahrestagung 2021. Die bereits bezahlte Tagungsgebühr für 2020 erlaubt den freien Zugang zur Online-Jahrestagung 2020; außerdem wird es einen spürbaren Rabatt für die Jahrestagung im September 2021 geben.

Die DGA-Mitgliederversammlung wird ebenfalls online am 03. September 2020 um 18 Uhr durchgeführt. Die Einladung wird den Mitgliedern zusammen mit der Tagungsordnung und den Zugangsdaten rechtzeitig zugeschickt.

Hintergrund der Änderung ist die Untersagung aller Veranstaltungen bis Ende September 2020 durch die Universität zu Köln. Andererseits sollen unnötige Gefährdungen für alle Teilnehmer vermieden werden.

 Vom 01. bis 04. September 2021 soll die Jahrestagung wieder als Präsenzveranstaltung unter dem bisherigen Motto „Hören von jung bis alt“ in Köln stattfinden. Daher werden auch die für 2021 und 2022 geplanten DGA-Jahrestagungen in Erfurt und Magdeburg um ein weiteres Jahr verschoben, teilte die DGA weiter mit.

Die bedauerliche erneute Verschiebung der Jahrestagung beinhaltet für die DGA ein noch unüberschaubares finanzielles Risiko, da die Kosten für die Vorbereitung durch die Geschäftsstelle sowie mögliche hohe Kosten aus der Verschiebung beziehungsweise Stornierung des Gesellschaftsabends und des Tagungshauses von uns zu tragen sind. Die Fachgesellschaft begrüßt es daher ausdrücklich, dass die meisten angemeldeten Tagungsgäste auf eine Rückerstattung der Tagungsgebühren verzichtet haben. Sie weiß dies sehr zu schätzen. Auch den Industriepartnern ist die DGA außerordentlich für das bisherige Entgegenkommen dankbar. Hier werden in Einzelgesprächen noch Lösungen für das Sponsoring der Tagungen gesucht, um die Zahlungsunfähigkeit der DGA abzuwenden.

Aktuelle Informationen hier: https://www.dga-ev.com/jahrestagung     zg

Termine & Veranstaltungen

  • Jetzt für DGA-Online-Tagung „Hören – von jung bis alt“ anmelden

    Vom 03. bis 04. September 2020 findet die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Audiologie...

    Weiterlesen...


  • DGA-Jahrestagung 2020 nur online

    Die für September 2020 geplante Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Audiologie (DGA) in...

    Weiterlesen...


Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten

© 2018 hoerakustik.net