Rund ums Hören

Normalerweise ist ab 22 Uhr nur noch Lärm bis zu 55 Dezibel erlaubt. Diese Marke wird bei Public Viewings, also dem Fußball schauen auf Fanmeilen und in Biergärten aber meist überschritten.

Weiterlesen ...

Eine amerikanische Studie der Universität von Illinois fand heraus, dass sich bei Personen mit Tinnitus die Gehirnstrukturen verändern. Das Gehirn wäre bei den Betroffenen in den Bereichen mehr aktiv, die bei hoher Konzentration in Anspruch genommen werden. Dies führe dazu,

Weiterlesen ...

Bald ist es wieder so weit: Die Fußballweltmeisterschaft (WM) der Männer findet vom 14. Juni bis 15. Juli 2018 in Russland statt. Anlässlich dieses Ereignisses bietet der Hörsystemhersteller Bernafon ein Tippspiel an.

Weiterlesen ...

Um hochgradig hörbeeinträchtigten und gehörlosen Menschen mehr Musikgenuss zu ermöglichen, setzen die Jungen Symphoniker Hamburg auf ein spezielles Sound Shirt. Vorgestellt wurde es unter anderem in der MDR-Fernsehsendung „Einfach genial“. Das Shirt wandelt Musik ...

Weiterlesen ...

Jugendliche, die ihre Zeit mit dem Smartphone oder in sozialen Medien verbringen, sind unglücklicher als Teenager, die direkt mit Menschen interagieren und Sport treiben. Die zufriedensten Jugendlichen nutzen demnach digitale Medien laut der Studie etwas weniger als eine Stunde am Tag.

Weiterlesen ...

Bereits zum dritten Mal richten Hörsystemhersteller Phonak und Fußballspieler Simon Ollert, der trotz seines hochgradigen Hörverlustes schon Erfahrungen im Bundesligafußball gesammelt hat, vom 30. Mai bis 03. Juni 2018 ein Fußballcamp für Kinder mit Hörverlust im oberbayrischen Ettal aus.

Weiterlesen ...

Das Marktforschungsunternehmen Kan­tar TNS hat aktuelle Zahlen zur Nutzung von PCs, Smartphones und Tablets in Deutschland veröffentlicht. Das berichtete das Onlineportal t3n. Das bemerkenswerteste Ergebnis daraus: Beachtliche 85 Prozent der 16-bis 69-jährigen Deutschen nutzen

Weiterlesen ...

Wie Forscher um Professor Dr. Christoph Herrmann von der Universität Oldenburg berichteten, soll eine transkranielle elektrische Hirnstimulation Menschen mit Hörproblemen helfen, die Sprache bei starken Hintergrundgeräuschen besser zu verstehen. Dabei stimulierten die auf der Kopfhaut ...

Weiterlesen ...

Eine ausreichend große Kapazität des Arbeitsgedächtnisses ist Voraussetzung für geistige Aktivitäten, etwa das Nachdenken oder Aufnehmen von Informationen. Ist die Kapazität nicht ausreichend, kann sich dies negativ auf die Sprachentwicklung, den Schulerfolg und das Verhalten auswirken.

Weiterlesen ...

Das amerikanische Technologieunternehmen Apple möchte mit neuen Emojis zu einer Sensibilisierung für die Belange behinderter Menschen beitragen. Der Konzern ist ein wichtiges Mitglied des Unicode-Konsortiums, welche die Emoji-Bibliothek verwaltet. Um möglichst alle Lebensbereiche abzudecken, schlägt Apple neue Emojis vor, ...

Weiterlesen ...


Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten

© 2018 hoerakustik.net