Rund ums Hören

Motte schlägt FledermausFledermäuse sind dafür bekannt, in besonders hohen Tönen zu kommunizieren. Nach einer Untersuchung von Wissenschaftlern der University of Strathclyde im schottischen Glasgow nimmt jedoch ein anderes, „einfaches“ Ohr noch höhere Töne auf, nämlich das der Großen Wachsmotte.

Weiterlesen ...

Straßenverkehr

Die Meditrend eG will mit Hilfe einer Studie auf das Thema Hören im Straßenverkehr aufmerksam machen. Das hat die Akustikergemeinschaft jetzt mitgeteilt. Mit Hilfe eines Fragebogens würden die teilnehmenden Mitgliedsgeschäfte erfragen, wie Menschen mit Hörproblemen den Straßenverkehr erleben und „komplexe akustische Situationen wahrnehmen“.

Weiterlesen ...

Soziale IsolationDer Mensch ist ein soziales Wesen. Das lässt sich nicht bestreiten. Forscher vom University College in London sind sogar der Ansicht, dass die Isolation von älteren Menschen ihr Sterberisiko erhöht. Das hat der Mediendienst „Pressetext“ gemeldet.

Weiterlesen ...

0313Gemischt
Eine schwerhörige Frau nimmt bei einer Paartherapie einfach die Hörgeräte raus, der Mann mit Hörverlust will angeblich die Bitte zum Geschirrspülen nicht hören - wie ist das, wenn ein Partner Probleme mit dem Gehör hat? Wie wirkt sich das auf die Beziehung aus?

Weiterlesen ...

Virtueller KunstkopfEgal ob Groß oder Klein, Brille oder Bart – wie Schall bei einem Menschen reflektiert wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Damit das bei Messungen künftig auch berücksichtigt werden kann, haben Wissenschaftler vom Institut für Hörtechnik und Audiologie der Jade Hochschule laut einer Pressemitteilung einen virtuellen Kunstkopf entwickelt.

Weiterlesen ...

0313Cerumenrs17822931 – nein, das ist kein Geheimcode, sondern die Bezeichnung einer Variation eines Basenpaares auf der menschlichen DNA, und zwar der, die angibt, ob jemand unter den Achseln Geruch entwickelt und welche Art von Ohrenschmalz er hat. Die beiden Ausprägungen hängen nämlich zusammen und wer unter den Achseln nicht duftet, hat eher trockenen Cerumen.

Weiterlesen ...

HörstatWie viele Erwachsene in Deutschland sind eigentlich schwerhörig? Einfache Frage, schwierige Antwort. Forscherinnen der Jade Hochschule Oldenburg sind der Sache auf den Grund gegangen. In der Hörakustik (Ausgabe 4/2013) haben sie die Vorgehensweise und erste Ergebnisse ihrer Studie mit dem Titel Hörstat vorgestellt. Die fielen anders aus, als angenommen.

Weiterlesen ...


0313Coldplay
»I Am The One in Ten« (Ich bin der eine von zehn) soll das Album heißen und die britische Band Coldplay hat den Remix eines Songs dazu beigesteuert. Mit der Aktion will die British Tinnitus Association (BTA) jetzt die breite Öffentlichkeit auf das Problem aufmerksam machen.

Weiterlesen ...

Plakat Tag gegen Lärm

„ruhig bleiben“ - das ist heute, am „International Noise Awareness Day“, dem „Tag gegen Lärm“ das Motto. Bereits zum 16. Mal veranstaltet der Arbeitskreis der Deutschen Gesellschaft für Akustik e.V. (DEGA) den Aktionstag. Er möchte dieses Mal nach eigenen Angaben eine bessere Umsetzung der Lärmaktionspläne in Deutschland anmahnen.

Im Sommer müssten größere Ballungsräume und Gemeinden an Hauptverkehrsstraßen sowie Großflughäfen zum zweiten Mal Pläne vorlegen, „mit denen sie hohe Lärmbelastungen abbauen und ruhige Gebiete erhalten wollen“.

Weiterlesen ...

0213Diskriminierung
Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes und der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderten Menschen, Hubert Hüppe, haben 2013 zum Jahr gegen Diskriminierung Behinderter ausgerufen. Unter dem Motto »Selbstbestimmt dabei. Immer.« sollen zahlreiche Aktionen und Veranstaltung stattfinden. »Vor allem im Arbeitsleben und im Bereich Bildung werden behinderte Menschen benachteiligt«, sagte Hüppe laut einer Pressemeldung. Die Hörakustik hat den Bundesbehindertenbeauftragten dazu befragt. Lesen Sie das exklusive Interview in der nächsten Ausgabe (3/2013) der Hörakustik. zg

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten

© 2018 hoerakustik.net