Foto: AdobeStock/Zerbor

Die Deutsche Stiftung Tinnitus und Hören Charité vergibt in diesem Jahr wieder den mit 10.000 Euro dotierten Forschungspreis Tinnitus und Hören. Mit dem Preis zeichnet die Stiftung wissenschaftliche Arbeiten zur Ursachenforschung, Früherkennung und Therapie von Tinnitus aus. Eingereicht werden können Habilitationen, wissenschaftliche Veröffentlichungen der vergangenen zwei Jahre sowie geplante Forschungsvorhaben. Bewerbungsschluss ist der 15.09.2021. Der Wissenschaftliche Beirat der Stiftung prüft und bewertet die eingesandten Arbeiten. Die Preisverleihung findet am 04.12.2021 auf dem 22. Tinnitussymposium statt, das vom Tinnituszentrum der Charité – Uni-versitätsmedizin Berlin und der Deutsche Stiftung Tinnitus und Hören Charité veranstaltet wird.    ML

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten

© 2018 hoerakustik.net