Foto: jubiläum_bernafon

Seit August 2021 feiert Bernafon sein 75-jähriges Bestehen mit der Jubiläumsaktion „75 Jahre Bernafon“ und lädt alle Hörakustiker und Partner zum Mitfeiern ein. Bei der Teilnahme am Gewinnspiel erhalten die Gewinner je einen von drei 750-Euro-Schecks zur Umsetzung des eigenen Firmenfestes. Teilnehmer kön- nen gewinnen, wenn sie dem Schweizer Hersteller bis zum 17. September 2021, 10 Uhr, unter www.bernafon.de/75 einen persönlichen Jubiläumsgruß inklusive einer Erinnerung an die 75-jährige Bernafon-Geschichte senden.

Zahlreiche technologische Meilensteine prägten die 75-jährige Unternehmensgeschichte. 1946 fertigte Firmengründer Hans Gfeller junior für seinen schwerhörigen Vater das erste serienmäßige Taschenhörgerät der Schweiz an – Das A1-2-Pack. Phox war 1988 das weltweit erste digital programmierbare Hörgerät. Das erste Hinter-dem-Ohr(HdO)-Hörgerät von Bernafon erschien 1963, gefolgt vom ersten In-dem-Ohr(IdO)-Hörgerät 1986. 2002 folgte mit der ChannelFree-Technologie die kanalfreie Signalverarbeitung. Sie ermöglichte, eingehende Signale phonemgenau im Hörgerät zu verstärken. 2015 war Bernafon branchenweit das einzige Unternehmen, das es dem Benutzer mit BeFlex ermöglichte, drei Leistungsklassen in einem Gerät zu vergleichen. Nach der Einführung der heute etablierten DECS-Technologie im Jahr 2017 führte Bernafon Anfang 2021 mit der Hybrid Technology erstmals die phonemgenaue Breitbandkompression im Zeitbereich mit einer langsameren Kompression im Frequenzbereich ein. Heute vermarkten mehr als 70 unabhängige Distributoren und 19 Verkaufsgesellschaften Bernafon-Produkte rund um den Globus.     Zg

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten

© 2018 hoerakustik.net