Die Bundesinnung der Hörakustiker (biha) geht davon aus, dass Hörakustiker, die in systemrelevanten und geöffneten Fachgeschäften des Hörakustikhandwerks arbeiten, eine Notbetreuung in Kitas und allgemeinbildenden Schulen in Anspruch nehmen können – sofern diese angeboten wird. In den zurückliegenden Wochen waren angesichts der Coronapandemie nur Betriebe geöffnet, die die Grundversorgung der Bevölkerung aufrechterhalten mussten. Dazu gehörten auch die Hörakustikfachgeschäfte; sie gelten gemäß den Verordnungen aller Bundesländer als systemrelevant. zg

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten

© 2018 hoerakustik.net