Hörsysteme | Technik | Zubehör

altBestehende Bluetooth-Profile sollen ergänzt und ein neues, speziell für Hörgeräte, entwickelt werden. Das ist das gemeinsame Ziel der European Hearing Instrument Manufacturers Association (EHIMA) und der Bluetooth Special Interest Group (SIG), teilte erstere Mitte März mit. Es sei wichtig, dass Nutzer ihre Hörsysteme „mit möglichst vielen erhältlichen Smartphones und anderen Multimedia-Geräten verbinden (…) können“, begründete EHIMA-Generalsekretär Soren Hougaard die Zusammenarbeit in einer Presseinformation. „Um dies zu erreichen, müssen wir einen Standard definieren, den jeder Hersteller in seinen Geräten umsetzen kann.“

Weiterlesen ...

0213PTBSo geht der OAE-Hörtest auch: Hinter dem Ohr befindet sich ein Knochenhörer und im Ohr ein Sondenlautsprecher.

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist bekannt für genaue Messungen. Jetzt hat ein Wissenschaftler der PTB laut des Onlineportals des Informationsdienstes Wissenschaft herausgefunden, wie der objektive Hörtest bei Neugeborenen „noch sicherer“ werden kann.

Weiterlesen ...

CIC-Special Hörakustik KlangbeispielDie "Hörakustik" hat gerade ein Special zu Completely-In-Canal-Hörsystemen (CIC) veröffentlicht. Darin gehen zwei Autoren näher auf die Besonderheiten bei der Anpassung von CICs ein, vor allem die Wahl der richtigen Belüftung.

Weiterlesen ...

0213Schule
Es ist natürlich kein Geheimnis. Wer lernen will, muss sich konzentrieren. Doch das geht nicht immer, denn die Akustik in Schulen lässt oftmals zu wünschen übrig. Dabei gibt es zahlreiche Vorschriften, eine eindeutige Norm und Empfehlungen. Also wie ist der Stand der Dinge und was lässt sich tun, um die Akustik in Klassenräumen zu verbessern? Professor Dr. Jürgen Tchorz von der FH Lübeck hat es den Lesern der Hörakustik in der Ausgabe 1/2013 erklärt.

Hörakustik - einfach mehr wissen!

Hörakustik-Special CIC Completely-in-CanalMöglichst unsichtbar wünschen sich viele Kunden ihr Hörsystem. Bauformen wie das CIC (Completely-in-Canal) oder IIC (Invisible-in-Canal) kommen diesem Anspruch entgegen, fristen aber dennoch ein Nischendasein. Diese Geräte bieten jedoch nicht nur eine anspruchsvolle Herausforderung für unseren Berufsstand, sondern auch vielfältige Möglichkeiten und Chancen, die genutzt werden sollten.

Weiterlesen ...

»Wenn Maschinen auf Sprache reagieren und selbst sprechen, erhöht das die Bedeutung des Hörsinns in der Gesellschaft. Das ist das Fazit aus einer Befragung des Marktforschungsunternehmens TNS Infratest im Auftrag des Bundesverbandes der Hörgeräte-Industrie (BVHI). Auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin diskutierte der Vorstandsvorsitzende Hans-Peter Bursig mit (…) über den aktuellen Stand und die Zukunft der Dialogsteuerung.« So beginnt unsere Autorin Gudrun Porath ihren Beitrag zu Siri und Co. Wenn Sie weiterlesen wollen, müssen Sie nur die Oktoberausgabe der Hörakustik aufschlagen (10/2012).

Die Akustikerkette Geers Hörakustik AG & Co. KG hat auf einen freiwilligen Produkt-Rückruf aufmerksam gemacht. Betroffen sind laut einer Presseerklärung „Produkte vom Typ ‚Gehörschutz ProActiv Universal Music‘, die in dem Zeitraum 11. März 2013 bis 19. April 2013 (…) verkauft wurden“. Es handele sich um einen Standardgehörschutz mit grünem Filter, bei dem eine Qualitätskontrolle gezeigt habe, „dass der Artikel (…) aufgrund einer fehlenden beziehungsweise beschädigten Membran möglicherweise nicht die Schalldämmung beziehungsweise Lärmreduzierung erreicht, die in der Produktinformation beschrieben ist“. Daher bestünde das Risiko, dass das Gehör bei der Nutzung eines fehlerhaften Produktes und zu hohen Lautstärken dauerhaft geschädigt werde.

Weiterlesen ...

Der US-Konzern Apple denkt offenbar über Features für Hörsystemträger nach. In künftigen Smartphones des Unternehmens könnte eine Hilfe zur Spracherkennung oder ein Alarmsystem integriert sein. Horst Warncke hat die Idee für die Hörakustik eingeordnet. Lesen Sie seine Einschätzung in der Oktoberausgabe nach (Hörakustik 10/2012).


       Aus der Ausgabe
2/2013   

Die Akustik in Klassenräumen ist nicht immer optimal, wie erst kürzlich festgehalten. Doch neben baulichen Veränderungen gibt es auch Höranlagen, die das Verstehen für Schüler erleichtern können. Und wie funktionieren die? Lesen Sie hier den Bericht aus der Hörakustik 2/2013.

Weiterlesen ...

Med-El
Med-El hat einen Single-Unit Audioprozessor entwickelt und dafür die FDA-Zulassung der amerikanischen Gesundheitsbehörde erhalten. Das teilte der Hersteller von Cochlea-Implantaten jetzt in einer Erklärung an die Presse mit. Spule, Steuerungseinheit und Batterie befänden sich erstmals in einem Gerät mit dem Namen »Rondo«.

Weiterlesen ...


Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten

© 2018 hoerakustik.net