Foto: AdobeStock/daviles

Marketingexperten der University of California in San Diego haben herausgefunden, dass Werbung noch effektiver ist, wenn sie über Kopfhörer konsumiert wird. Die Forscher erklären dies laut der Agentur „Pressetext“ mit der sogenannten In-Head-Lokalisierung. Dabei lassen die Kopfhörer den akustischen Inhalt so klingen, als würde er im Kopf erzeugt werden. Den Forschern zufolge würden die Menschen Inhalte als wärmer empfinden und sich ihnen gegenüber empathischer verhalten und sich auch leichter von Inhalten überzeugen lassen. Diese Erkenntnis ist von wirtschaftlicher Bedeutung, da in den Vereinigten Staaten 2022 voraussichtlich 14,8 Mrd. US-Dollar in Radiowerbung und über 2 Mrd. US-Dollar in Podcastwerbung investiert werden.     ML

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten

© 2018 hoerakustik.net