Neu im Portfolio: das Modell WIDEX MOMENT mRIC R D Foto: Widex

Das erste Hörsystem, das nicht klingt wie ein Hörsystem – mit dieser Leistungsbeschreibung führt Widex heute seine neue Hörsystemserie MOMENT in den Markt ein. Bei herkömmlichen Hörsystemen erreiche der vom Hörsystem verarbeitete Schall das Ohr mit einer Zeitverzögerung zum direkten Schall aus der Hörumgebung, wodurch die Natürlichkeit des Klangbildes beeinträchtigt werde. Die Technologien Widex PureSound mit ZeroDelay Technology ermögliche es nun, diese verzögerungsbedingten Artefakte zu eliminieren, teilt das Unternehmen mit. Die ZeroDelay-Technologie basiere auf der Integration eines zusätzlichen ultraschnellen Signalverarbeitungsweges und realisiere eine Durchlaufgeschwindigkeit zwischen dem Mikrofon und dem Hörer von weniger als 0,5 ms. Die ZeroDelay-Einheit verfüge über eine Eingangssteuerung, die für einen optimalen Einsatz der Dualmikrofone des ZeroDelay Accelerators und des Verstärkers sorge. Letzterer steuere die Signalverarbeitung des ZeroDelay-Signalverarbeitungsweges und erhalte Informationen zur adaptiven Parametersteuerung vom neuen Herzstück des Prozessors, dem Personal Gain Integrator. Dieser basiere auf der Analyse der Hörumgebung sowie auf Messdaten der neu entwickelten In-situ-Akustikoptimierung TruAcoustics. Als Highlight der neuen Serie bezeichnet Widex das mRIC R D, das nach eigenen Angaben das kleinste auf dem Markt erhältliche Lithium-Ionen-Receiver-in-the-Canal(RIC)-Hörsystem sei.     zg

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten

© 2018 hoerakustik.net