Foto. MED-EL

Die zweite Generation des Bonebridge-Implantates BCI 602, ein aktives Knochenleitungsimplantat, trage laut Hersteller MED-EL nun dem Wunsch vieler Chirurgen nach einem dünneren Design bei gleichem Indikationsbereich (Patienten ab fünf Jahren mit Schallleitungsschwerhörigkeit, kombiniertem Hörverlust oder ohne angelegten Gehörgang/Ohrmuschel beziehungsweise bei deren Verschluss oder Verlust) Rechnung. Die Performance sei davon unberührt geblieben. Die um fast 50 Prozent verringerte Bohrtiefe und selbstbohrende Schrauben würden die chirurgische Arbeit erleichtern und so zu kürzeren Operationszeiten führen. Durch die kompakte Form könnten nun auch Patienten versorgt werden, die zuvor aufgrund anatomischer Gegebenheiten ausgeschlossen werden mussten. Das Bonebridge BCI 602 sei ab sofort verfügbar und kompatibel mit derzeit und künftig erhältlichen Samba-Audioprozessoren.   zg

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten

© 2018 hoerakustik.net