Med-El
Med-El hat einen Single-Unit Audioprozessor entwickelt und dafür die FDA-Zulassung der amerikanischen Gesundheitsbehörde erhalten. Das teilte der Hersteller von Cochlea-Implantaten jetzt in einer Erklärung an die Presse mit. Spule, Steuerungseinheit und Batterie befänden sich erstmals in einem Gerät mit dem Namen »Rondo«. Der Audioprozessor sei mit jedem Med-El-Cochlea-Implantat kompatibel und werde in vier Farben erhältlich sein, nämlich anthrazit, nordisch grau, cremefarben und ebenholz. Der Hersteller erwartet nach eigenen Angaben eine geringere Serviceanfälligkeit, da Ohrhaken, separate Spule oder Kabel entfielen. »Da das Ohr mit dem Rondo frei bleibt, ist er der ideale Audioprozessor für Brillenträger«, so das Unternehmen. zg

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten

© 2018 hoerakustik.net