Jakob Stephan Baschab ging auf neue regulatorische Herausforderungen ein. Foto: biha

Neun Tage, 17 Städte, 3 500 Kilometer und 800 Arbeitgeber waren die diesjährige Bilanz der Vorstellungsreise von Jakob Stephan Baschab, Hauptgeschäftsführer der Bundesinnung der Hörakustiker (biha), und Justiziarin Isabell Claßen. Ist die Abnahme und Kontrolle durch den HNO-Arzt angemessen und medizinisch geboten? Über diese und andere Rechtsfragen wurde auf der biha-Roadshow teilweise leidenschaftlich diskutiert. Mehr dazu erfahren Sie in der neuen „Hörakustik“.       biha

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten

© 2018 hoerakustik.net