Gesellen- und Meisterausbildung

exklusiv-Beitrag 4
Aus der Ausgabe 3/2013

Das Handwerk der Hörgeräteakustik umfasst eine Vielzahl von Tätigkeiten und erfordert umfangreiche Kenntnisse und Fertigkeiten in unterschiedlichen Fachbereichen. Jeder in diesem Handwerk Tätige hat selbst erfahren, wie breitgefächert deshalb die theoretische und praktische Ausbildung ist und wie darüber hinaus die Anforderungen in der täglichen Praxis variieren.

Weiterlesen ...

white fotolia
Nord, Ost, Süd und West - die EUHA bietet auch im kommenden Jahr Fachseminare und Landestagungen in allen Teilen des Landes an. Themenschwerpunkte werden die Anpassung, die Diagnostik, die Kommunikation, die Medizin, die Otoplastik und unter anderem Messstandstards sein. Einige Tage lang können außerdem noch Vorschläge für weitere Vorträge gemacht werden, teilt die EUHA jetzt mit. Und das geht so:

Weiterlesen ...

exklusiv-Beitrag 4
Aus der Ausgabe 3/2013

Der Festsaal des Kolosseums in Lübeck war gut gefüllt mit frisch gekürten Gesellen und Gesellinnen. Auch einige Angehörige, Freunde und noch Auszubildende wollten sich die Freisprechung nicht entgehen lassen. Der Vorsitzende des Gesellenprüfungsausschusses II, Maximilian Schwab, begrüßte alle Anwesenden, im Besonderen Gabriele Hiller-Ohm

Weiterlesen ...

Geeignete Auszubildende zu finden, ist gar nicht so einfach. Nun hat sich die Bundesoffene Landesberufsschule für Hörgeräteakustiker etwas einfallen lassen. Warum nicht auch im Februar mit der Ausbildung starten? Wie die dann genau abläuft, erfahren Sie unter »Weiterlesen«. Denn dort finden Sie die Erklärung von Eckhard Schroeder aus der Printausgabe der Hörakustik (11/2012). Hörakustik - einfach mehr wissen!

Weiterlesen ...

0213zuSchroeder

Kaum losgelaufen und schon am Ziel? Er beschäftigt die Branche: der „Turbo-Meister“ für „High-Potentials“. In der Novemberausgabe (11/2012) berichtete die Hörakustik erstmals über das neue Ausbildungsmodell, das der Studiendirektor der LBS, Eckhard Schroeder, den Delegierten der biha vorgestellt hatte. Die ersten Reaktionen von Lesern ließen nicht lange auf sich warten: „Mehr als ein Quickfitter mit Brief ist bei dieser Ausbildungsform nicht zu erwarten.“

Weiterlesen ...

Robert Kneschke fotolia
Erhöhten Sonderausgabenabzug nutzen! Klingt kompliziert? Ist es aber nicht und könnte sich vor allem lohnen. Was Sie alles als Sonderausgabe in der Steuererklärung 2012 ansetzen können? Die Hörakustik verrät es Ihnen in der aktuellen Printausgabe (12/2012).

exklusiv-Beitrag 4
Aus der Ausgabe 10/2012

Made in Lübeck - Nicht nur in der Hörgeräteakustik, sondern im gesamten Handwerk ist der Meistertitel das Zugpferd der beruflichen Weiterbildung. Meister wissen, wie es geht, Meister können es! Mit ihren Kenntnissen und Fertigkeiten, mit ihrer audiologisch-praktischen Kompetenz sind Hörgeräteakustikermeister in der Lage, hörbeeinträchtigen Menschen moderne Hörsysteme individuell anzupassen und ihnen durch optimales Hören wieder mehr Lebensqualität zu geben. Dies erfordert jedoch eine gute Aus- und Weiterbildung - und zwar ein ganzes Arbeitsleben lang. Alles das bietet der Campus Hörakustik in Lübeck.

Weiterlesen ...

Robert Kneschke_ fotolia.com

Die Ausbildung im Hörgeräteakustikerhandwerk wird nach Angaben der Bundesinnung der Hörgeräteakustiker (biha) unter Abiturienten immer beliebter. Der Anteil liege inzwischen bei mehr als 50 Prozent, erklärt die Präsidentin der biha, Marianne Frickel.

Weiterlesen ...

0113 CandyBox Images
Meistens rückt das Ende der Ausbildung doch schneller näher als gedacht und dann ist Lernen angesagt. Die Handwerkskammer Rheinhessen hat jetzt für die Sommerprüfung 2013 folgende Prüfungstermine und Anmeldefristen bekanntgegeben:
Der Stichtag für die Sommerprüfung im Zuständigkeitsbereich der Handwerkskammer Rheinhessen ist demnach der 31. Juli. Zur Prüfung wird nach eigenen Angaben zugelassen, wessen Ausbildungszeit bis zum 30. September ende. Die Anmeldungen seien bis zum 15. Februar einzureichen, und zwar bei der Geschäftsstelle der Prüfungsausschüsse. Sie geben laut Handwerkskammer auch die Termine für die Prüfungen bekannt. zg

Burkhard Stropahl, Vorsitzender in einem der Meisterprüfungsausschüsse für das Hörgeräteakustiker-Handwerk an der Handwerkskammer Rheinhessen, ist kürzlich mit der goldenen Ehrennadel der Kammer für seinen über 25-jährigen verdienstvollen Einsatz im Prüfungswesen geehrt worden. Der Präsident der Handwerksorganisation überreichte ihm die Anstecknadel im Rahmen einer Feierstunde. red


Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten

© 2018 hoerakustik.net