Rund ums Hören

0213Diskriminierung
Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes und der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderten Menschen, Hubert Hüppe, haben 2013 zum Jahr gegen Diskriminierung Behinderter ausgerufen. Unter dem Motto »Selbstbestimmt dabei. Immer.« sollen zahlreiche Aktionen und Veranstaltung stattfinden. »Vor allem im Arbeitsleben und im Bereich Bildung werden behinderte Menschen benachteiligt«, sagte Hüppe laut einer Pressemeldung. Die Hörakustik hat den Bundesbehindertenbeauftragten dazu befragt. Lesen Sie das exklusive Interview in der nächsten Ausgabe (3/2013) der Hörakustik. zg

0213LeonhardtProfessorin Dr. Annette Leonhardt hat das Bundesverdienstkreuz am Bande erhalten. In der Laudatio hieß es zur Begründung: „Mit großem persönlichen Einsatz haben Sie den ersten Modellstudiengang der LMU ,Prävention, Integration, Rehabilitation bei Hörschädigung' etabliert.“

Der Bayerische Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Dr. Wolfgang Heubisch, überreichte der Hörgeschädigtenpädagogin das Bundesverdienstkreuz.

Weiterlesen ...

0213UntertitelSeit dem 1. Januar gibt es in Deutschland den neuen Rundfunkbeitrag – „Einfach. Für alle.“ Behinderte zahlen nun also (oftmals) auch. Da stellt sich natürlich die Frage: Wofür eigentlich? Die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender haben unter anderem angekündigt, mehr Sendungen für Schwerhörige untertiteln zu wollen. Die Hörakustik hat sich daher angesehen, wie die gemacht werden. Ein genauer Blick hinter die Kulissen der Untertitelredaktion beim ZDF in Mainz. Die ganze Reportage können Sie nachlesen - in der Februarausgabe der Hörakustik (2/2013).


0313 Krankheitserreger
Es gibt Dinge, über die möchte man am liebsten gar nicht genau nachdenken. Laut einem Bericht auf dem Portal „pressetext.com“ befinden sich auf Smartphones eine Menge Krankheitserreger.

Weiterlesen ...

0213SpracherwerbWer hätte das gedacht: Auch „pfr“ und „bababa“ sind Laute, die Eltern im Dialog mit ihren Babys ruhig mal machn sollten. Denn die lernen Sprache auf spielerische Weise. Eine Forscherin der Pädagogischen Hochschule Heidelberg hat jetzt zudem untersucht, ob Väter dabei eine andere „Sprache“ sprechen als Mütter - mit teils erstaunlichen Ergebnissen. Nein, sie hingen nicht alle mit „brummbrumm“ zusammen. Lesen Sie es selbst. In der Hörakustik 2/2013.


Die Stereozilien auf den Haarzellen im Innenohr verändern ihre Lage nicht nur, wie bisher angenommen, seitwärts, sondern bewegen sich auch in der Länge. Wissenschaftler des Schwedischen Karolinska Instituts haben nach einem Bericht der Internetplattform „Science Daily“ ein spezielles Mikroskop entwickelt und die Haarzellen damit beobachtet.

Weiterlesen ...

0213frzWertSprachliche Wertschätzung: In den romanischen Sprachen ist ein Handwerker vom Wortursprung her auch immer ein Künstler.

Einen besonderen Gefallen am Handwerk findet der Vorstandschef der französischen Nobelmarke Hermès, Patrick Thomas, den »Der Spiegel« in seiner Ausgabe 52/2012 befragte. Der Name Hermès steht für luxuriöse Modeartikel, die weltweit Beachtung finden.

Weiterlesen ...

0113 Screenshot-ba

Wort des Jahres, Unwort des Jahres, Jugendwort des Jahres? Das Berufsbildungswerk (BBW) Leipzig suchte nach eigenen Angaben nun auch die Gebärde des Jahres. Die sächsische Ausbildungseinrichtung für knapp 500 Jugendliche mit Hör-, Sprach- oder Lernbehinderung startete auf den 5. Kulturtagen der Gehörlosen in Erfurt Ende September 2012 zum ersten Mal die Aktion »Gebärde des Jahres«. Auf der Facebook-Seite des BBW Leipzig konnten Vorschläge per Video hochgeladen werden. 33 Gebärden standen dort schließlich zur Abstimmung. Mitmachen und abstimmen konnte jeder. Die Gebärde für »Ich liebe Dich« gewann laut BBW Leipzig mit 1493 von 6821 abgegebenen Stimmen die diesjährige Aktion.

Weiterlesen ...


       Aus der Ausgabe
2/2013   

Bis 2060 wird die Bevölkerung in Deutschland laut statistischer Vorausberechnung um 17 Millionen auf 65 Millionen Menschen schrumpfen. Die Kosten für die Gesundheitsversorgung dagegen steigen in fast allen Bereichen, zeigt eine neue Studie. Zu den Fachgebieten, in denen jedoch mit sinkenden Kosten gerechnet wird, gehört die Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde. Hörakustik – einfach mehr wissen!

Weiterlesen ...

Die documenta in Kassel ist bekanntermaßen eine weltweit beachtete Kunstausstellung. Dazu gehören auch Klänge. Trotzdem »hört« man darüber kaum etwas, immer ist von Skulpturen und Darstellungen die Rede. Dabei konnten Besucher mit den Ohren eine Menge entdecken. Machen Sie unter »Weiterlesen« einen Rundgang durch die documenta-Stadt Kassel und erfahren Sie, was es bei der 13. Auflage alles zu hören gab. Ein kompletter Beitrag aus der Printausgabe der Hörakustik - für Sie zum Nachlesen.

Hörakustik - einfach mehr wissen!

Weiterlesen ...


Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten

© 2018 hoerakustik.net