Foto: Privat

Um den Einfluss einer Hörgerätversorgung messtechnisch zu bestimmen, ist in der akustischen Wahrnehmungskette eine Messung nach der Einwirkung des Hörgerätes notwendig. In diesem Zusammenhang hat sich in der Hörakustik eine Messung des Schalldruckes am Trommelfell als wichtige Referenzgröße durchgesetzt. So ist für eine moderne Hörgeräteanpassung die In-situ-Messung ein empfohlener Standard. Damit kann nicht nur die Signalverarbeitung des Hörgerätes, sondern insbesondere auch die akustische Ankopplung an das Ohr überprüft werden. Wird zum Beispiel die Form der Otoplastik oder Größe der Belüftungsbohrung geändert, kann der Einfluss mithilfe einer erneuten In-situ-Messung untersucht werden. Als Alternative könnten Ergebnisse von Simulationen schon beim Entwurf der Otoplastik mit einfließen. Dabei sollte das Ziel sein, dass der Hörakustiker beim Entwurf die akustischen Auswirkungen seiner Änderungen direkt dargestellt bekommt. So könnten nicht nur die Passform, sondern auch die akustischen Eigenschaften optimiert werden.

In seinem Vortrag zeigt Felix Gassenmeyer, wie anhand des eingescannten Ohrabdruckes akustische Simulationen mit der Finite-Elemente-Methode durchgeführt werden können. Durch einmalige Anpassung des Modells kann so die Übertragung für verschiedene Otoplastiken vorhergesagt werden. Abschließend wird der modellierte Schalldruck mit der In-situ-Messung des Kunden verglichen, um die Vorhersagequalität zu beurteilen.

Felix Gassenmeyer, geboren 1988, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Hörgeräte Institut (DHI). Sein Studium der Physikalische Ingenieurwissenschaften an der TU Berlin schloss er 2015 mit dem Master of Science ab. Sein aktueller Forschungsschwerpunkt am DHI ist die computergestützte Modellierung der Ankopplung von Hörsystemen an das menschliche Ohr in Zusammenarbeit mit der TU Wien.

Der Vortrag „Vorhersage des Schalldrucks am Trommelfell für individuelle Hörgeräteankopplungen mit der Finite-Elemente-Methode“ findet am Freitag, 18.10., von 14‒14.30 Uhr statt.

Impressum | Datenschutz | Kontakt | Abonnieren | Mediadaten

© 2018 hoerakustik.net