EUHA-Kongress
k-halle neu_quelle.jpg

EUHA-Kongress: Tag 1

Tja und schon ist es wieder soweit, der 62. Internationalen Hörgeräteakustiker-Kongresses in Nürnberg beginnt heute.

Nach den Eröffnungsworten geht es für uns Pressevertreter zum Messerundgang. In diesem Jahr stellen Signa, GN ReSound und Oticon ihre Messe Highlights vor. Weil das natürlich nicht alle Aussteller sind, wird der erste Tag genutzt, um in Ruhe die Fachausstellung anzusehen.

Das ist auch eine Gelegenheit bekannte Gesichter wiederzusehen. Klar, dass das gesamte Median-Verlags-Team während des Kongresses, zahlreiche Termine wahr nimmt.

Besonders freue ich mich auf den Vortrag von Barry A. Freemann über „Im freien Handel erhältliche Hörgeräte: Die Auswirkungen auf die Hörgeräteversorgung weltweit“. Ein sehr spannendes Thema, dass für den deutschen Markt noch keine Rolle spielt; noch.

Laut Zeitplan habe ich, neben einer Reihe an Gesprächen, wie etwa mit Thomas Mettang und Andreas Eckernkemper von Audio Service, habe ich an diesem Mittwoch auch noch Zeit für den Vortrag von Professor Dr. Dr. Birger Kollmeier. Er spricht über die „Präzisions-Audiologie: Wie multilinguale Sprachtest-Verfahren den individuellen Erfolg einer Hörgeräteversorgung vorhersagbar machen“. Die zugehörigen, neuesten Forschungsergebnisse des Exzellensclusters "Hearing4All" in Bezug auf die rehabilitative Audiologie werden dazu vorgestellt.

Spannend wird wohl auch der Eröffnungsvortrag von Prof. Dr. Bernhard Richter und Prof. Dr. Claudia Spahn: „Ich bin ganz Ohr - Hören mit Leib und Seele". Denn wie dem Programm zu entnehmen ist, ist die Präsentation mit zahlreichen emotionalen Höreindrücken und musikalischen Beispielen gespickt.

Über die ersten Eindrücke vom Kongress tauscht man sich dann während des FGH-Abends mit Kollegen und Teilnehmern aus.
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Autorenrichtlinien | Mediadaten | Aktuelle Ausgabe

Copyright © 2017 hoerakustik.net