Stadionstimmung statt Stille

Europa steht ein heißer Fußballsommer bevor: Millionen Fans gleich welcher Nation werden "ihre" Mannschaften ab dem 10. Juni anfeuern, mit ihnen mitfiebern und mitleiden. Unter ihnen sind auch der sechsjährige Antonio aus der Schweiz und die Zwillingsbrüder Alexander und Matthias (16) aus Österreich. Neben der Begeisterung für den Fußball haben die Jungs noch eine weitere Gemeinsamkeit: Sie sind gehörlos und tragen Cochlea-Implantate (CI).

Doch durch die hochentwickelten Hörimplantate können die Jungen die EM auch akustisch genau so erleben wie alle anderen Fans. Für die Initiative beat the silence schildern insgesamt elf CI-Träger aus dem deutschsprachigen Raum ihre Eindrücke im Vorfeld der Fußball-Europameisterschaft.

“You will never walk alone” ist der Lieblings-Fußballsong der 16-jährigen Zwillinge Alexander und Matthias aus Karlstetten in Niederösterreich. Dahinter könnte man auch das Lebensmotto der Brüder aus St. Pölten vermuten. Die beiden sind leidenschaftliche Fußballfans und spielen im Fußballverein des TSU Hafnerbach in der U16-Mannschaft – natürlich zusammen in einer Mannschaft.

Dass Alexander und Matthias zu zwei so normalen Jugendlichen heranwachsen, war bei ihrer Geburt alles andere als sicher. Sie wurden taub geboren und konnten nicht hören. Ihre Eltern handelten schnell und hatten die richtigen Mediziner an ihrer Seite: Bereits im Alter von 15 Monaten wurden die Zwillingsbrüder einseitig mit einem CI versorgt.

Ein paar Jahre später erhielten Matthias und Alexander dann ihr zweites Implantat – die optimale Lösung, denn erst die bilaterale Implantation ermöglicht das räumliche Hören. Und das ist wichtig auf dem Fußballplatz. Heute spielen die beiden
gemeinsam mit Hörenden im Fußballverein und kommen dabei bestens zurecht.

Auch der sechs Jahre alte Antonio aus Bern wäre ohne seine Hörimplantate heute wohl kaum ein so fröhliches Kindergartenkind, denn der kleine Schweizer ist ebenfalls fast vollständig gehörlos. Schnell lernte er mit seinen CIs das Hören, konnte Geräusche zuordnen, Stimmen wahrnehmen und Worte verstehen. Antonio spielt seit zwei Jahren Fußball im Verein und sammelt im Moment eifrig Panini-Bilder. Dass er so viele EM-Spiele wie möglich ansehen wird, ist für ihn und seine Eltern völlig klar.

Mehr zum Thema "Perspetiven bei frühkindlicher Hörstörung" lesen Sie auf Seite 62 in der aktuellen Ausgabe. "Hörakustik" - einfach mehr wissen.

Aktuelle Ausgabe

Unser Buchshop

Impressum | Kontakt | Datenschutz | Autorenrichtlinien | Mediadaten | Aktuelle Ausgabe

Copyright © 2017 hoerakustik.net